Warum Windows Store Apps für Web-Entwickler interessant sind

Von Rina Ahmed Autor Feed 19. February 2013 15:59

Mit der Einführung von Windows 8 haben Web-Entwickler erstmals die Möglichkeit, Apps für den Windows Store mit den ihnen bekannten Webtechnologien HTML/CSS und JavaScript zu entwickeln. Hierbei muss man sagen, dass Microsoft diese Technologien nicht einfach nur halbherzig unterstützt, sondern wie in Abbildung 1 ersichtlich ist, diese eine gleichwertige Alternative zu den bereits bekannten .Net Sprachen darstellen.

Abb. 1

image

Das heißt also, dass ich eine Windows Store App entwickeln kann, indem ich meine Businesslogik in JavaScript schreibe und mein Frontend wie gewohnt in HTML und mit CSS baue. Der große Vorteil hier ist aber, dass ich mittels der WinRT APIs auch Zugang zu gerätespezifischen Features habe, wie zum Beispiel Geolocation.

Für Webentwickler ist das eine ganz spannende Sache, weil sich neue Möglichkeiten für tolle Apps ergeben. Den Beweis, dass man super Windows Store Apps in JavaScript schreiben kann, liefert gleich Microsoft selbst. Die Standard Windows 8 Apps, die auf jedem Windows 8 Gerät bereits von Haus aus installiert sind, wurden gänzlich oder teilweise in JavaScript geschrieben. Wenn man sich diese Apps, wie zum Beispiel Wetter, Finanzen und Nachrichten anschaut, so sehen wir, dass diese Apps nicht nur schön aussehen, sondern vollwertig in die Windows 8 User Experience integriert sind. Microsoft hat damit einen wesentlichen Schritt in Richtung Unterstützung von Standards getan und führt mit gutem Beispiel.

Um nun tolle Windows 8 Apps mittels JavaScript zu schreiben, wird von Microsoft die Windows Library for JavaScript (WinJS) bereitgestellt. Diese Library bietet dem Entwickler APIs, um einerseits das Look and Feel von Windows 8 Apps zu gewährleisten, andererseits können viele spezifische Merkmale von Windows Store Apps, wie Touch Support, Application Management, Charms und Navigation leicht implementiert werden.

Webentwickler, die auf offene Standards besonders großen Wert legen, denken sich vielleicht nun, warum sie Windows Store Apps schreiben sollten, wenn sie erst recht wieder die proprietäre Library von Microsoft verwenden sollen. Dazu muss man sagen, dass es nicht verpflichtend ist, diese Library zu verwenden. Man kann sehr wohl, alles selbst schreiben. Aber um in den Windows Store zu kommen, ist es erforderlich gewisse Windows 8 Funktionalitäten zu unterstützen und es kann mitunter viel Code sein, wenn man alles selbst schreiben will. Kurz gesagt, die WinJS Library vereinfacht es, hochqualitative Apps mit der Windows 8 User Experience zu schreiben.

Es gibt auch einige wesentliche Gründe, warum Web-Entwickler sich Windows Store Apps genauer ansehen sollten.

Bekanntheit
Bis auf die bereits erwähnte WinRT und WinJS APIs unterstützt Microsoft den Standard in HTML5, CSS3 und JavaScript. Alles, was ihr über diese Technologien gelernt haben, könnt ihr für Windows Store Apps verwenden. Das Schreiben von Apps für den Windows Store fühlt sich so an, als ob ihr auch für das Web wie bisher entwickelt habt. Natürlich muss man etwas dazulernen, aber die Menge hält sich in Grenzen. Man kann ziemlich schnell beginnen an einer App zu schreiben. Spannend ist besonders, dass Webentwickler nun auch die Möglichkeit haben auf gerätespezifische Merkmale wie Geolocation, Accelerometer durch die WinRT APIs zuzugreifen, was früher nur Desktopentwicklern vorbehalten war.

Portabilität
Der klare Vorteil bei der Verwendung von Webtechnologien wie HTML und JavaScript ist natürlich, dass diese über verschiedene Plattformen hinweg laufen. Dass Microsoft jetzt eine Unterstützung für HTML5 und Javascript bietet, lässt den Windows Store als eine weitere Option für Entwickler erscheinen, die Apps für mehrere Plattformen schreiben wollen. Klar, man soll sich bei den verschiedenen Plattformen an die jeweiligen Designrichtlinien halten. Aber wenn man bei den Windows Store Apps die WinJS und WinRT API calls entfernt, so kann man sicher sein, dass der restliche JavaScript Code überall problemlos läuft, wo JavaScript unterstützt wird. Microsofts Anstrengungen, offene Standards zu unterstützen, gehen so weit, dass sie Änderungen im Standard, die es zur Zeit des ersten Windows 8 Preview noch nicht gaben, im Nachhinein noch im nächsten Preview eingebaut haben. Das gibt dem Entwickler die Sicherheit, dass sein den Standards entsprechend geschriebener Code auch überall läuft und, dass Microsoft nicht vorhat, Entwickler fest an Windows zu ketten.

Reichweite
Es steht außer Frage, dass Windows das meist verbreitete Betriebssystem ist. Die Apps, die Webentwickler schreiben, stehen nun zusätzlich allen Benutzern im Windows Store zur Verfügung. Bereits in den ersten zwei Monaten wurden 60 Millionen Windows 8 Lizenzen weltweit verkauft. Hier bildet sich für den Webentwickler eine große Chance, seine Apps mit einer riesigen Benutzergruppe zu teilen und sein Talent zur Schau zu stellen. Natürlich kann das auch eine lukrative Möglichkeit sein, mehr Benutzern die App zum Kauf anzubieten.

Wenn ihr bereits mit Webtechnologien gearbeitet habt, so könnt ihr also mit einer kleinen Lernkurve bald eigene App für den Windows Store schreiben. Ich hoffe, dass euch die obigen Gründe, Windows Store Apps schmackhaft gemacht haben und probiert mal selbst aus, wie ihr ganz ohne .Net supertolle Apps für Windows 8 entwickeln könnt.

Ressourcen:

Add comment

  Country flag

biuquote
  • Comment
  • Preview
Loading

Datenschutzhinweis: Sie stimmen durch "Kommentar speichern" der Speicherung Ihrer Angaben durch Microsoft Österreich für die Beantwortung der Anfrage zu. Sie erhalten dadurch keine unerwünschten Werbezusendungen. Ihre Emailadresse wird auf Ihren Wunsch dazu verwendet Sie über neue Kommentare zu informieren.

Microsoft respektiert den Datenschutz. Datenschutz & Cookies

Entwickler Wettbewerbe:

Wettbewerbe

Aktuelle Downloads

Visual Studio Downloads
 
Windows Azure Free Trial
Instagram
CodeFest.at on Facebook

Datenschutz & Cookies · Nutzungsbedingungen · Impressum · Markenzeichen
© 2013 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten · BlogEngine.NET 2.7.0.0 · Diese Website wird für Microsoft von atwork gehostet.
powered by atwork