Lust auf PowerShell aus dem Web?

Von Toni Pohl (Gastblogger) Autor Feed 31. May 2012 07:05

Zugegeben, als .NET Developer denkt man sich oft: Ach, da schreib ich mir mal rasch ein kleines Programm um die Aufgabe zu lösen, dafür hab ich ja .NET und Visual Studio. Für Verwaltungsaufgaben, wie beispielsweise das Anlegen eines Users oder Importieren oder Exportieren von Daten gibt es aber einen mächtigen Verbündeten aus der .NET Welt: Windows PowerShell.

Kleine Tasks können mit PowerShell Scripts oft recht einfach durchgeführt werden. Vor allem gibt es in PowerShell Commandlets für ganz bestimmte Themen und Szenarien. Mit dem Wissen der richtigen Methode sind viele Aufgaben meist rasch erledigt.

Microsoft stellt ein sehr feines Tool zum Durchblättern und Suchen von fertigen PowerShell Scripts bereit, den Script Explorer, siehe dazu auch meinen Artikel im TechNet Blog:PowerShell Scripts mit Script Explorer finden.

script-explorer-download

Das Interessante für Developer am Script Explorer ist die Fähigkeit, das dahinter liegende Service auch in eigenen Webs oder Applikationen nutzen zu können.

Script Explorer verwendet selbst ein WebServices aus Windows Azure. Das Service läuft auf scriptexplorer.microsoft.com/AggregationService.svcund verwendet OData. Damit können sich Entwickler auch eigene Software schreiben.

In .NET kann dies beispielsweise mit der WCF Data Service Client Library erfolgen. Die nötigen Codedateien liefert Script Explorer mit einem kleinen Demo-Web gleich mit und zwar in "C:\Program Files (x86)\Microsoft Script Explorer for Windows PowerShell\AggregationService\v1.0\".

script-explorer-code-samples

Das Webservice in Aktion zeigt seine Inhalte:

script-explorer-service

Eine Suche nach "disk space" im Script Explorer Tool offenbart mit dem "Show Output" Icon auch gleich den abgesetzten Suchstring:

script-explorer-service-url

In meinem Beispiel lautet der resultierende Suchstring:

http://localhost:50000/ScriptExplorer/899870c0-bc12-408d-8955-60527a4ca729/Scripts
?searchTerm='disk+space'&repository='Bing;TechNet'&ProductName='ScriptExplorer'&ProductVersion='1.0'

Gegen das Webservice umgebaut ergibt das dann diese URL:

http://scriptexplorer.microsoft.com/AggregationService.svc/Scripts
?searchTerm='disk+space'&repository='Bing;TechNet'&ProductName='ScriptExplorer'&ProductVersion='1.0'

Das Ergebnis dazu sieht dann beispielsweise so aus:

script-explorer-service-query-result

Schon ganz brauchbar, oder?

Mit dem WebService kann so die Suche nach PowerShell Scripts leicht (weiter)verwendet werden.
Vielleicht eine Idee für das neue, ultimative Admin-Tool…? Zwinkerndes Smiley



Comments (1) -

>

7/11/2012 11:21:30 AM #

Der Script Explorer hat im TechnNet auch ein eigenes Forum:

social.technet.microsoft.com/.../

Peter Kriegel

Http://www.admin-source.de

Peter Kriegel Deutschland

Add comment

  Country flag

biuquote
  • Comment
  • Preview
Loading

Datenschutzhinweis: Sie stimmen durch "Kommentar speichern" der Speicherung Ihrer Angaben durch Microsoft Österreich für die Beantwortung der Anfrage zu. Sie erhalten dadurch keine unerwünschten Werbezusendungen. Ihre Emailadresse wird auf Ihren Wunsch dazu verwendet Sie über neue Kommentare zu informieren.

Microsoft respektiert den Datenschutz. Datenschutz & Cookies

Aktuelle Downloads

Azure Free Trial
 
Visual Studio Downloads
 
Windows Azure Free Trial

 
    Developer Events
Instagram
CodeFest.at on Facebook

Datenschutz & Cookies · Nutzungsbedingungen · Impressum · Markenzeichen
© 2013 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten · BlogEngine.NET 2.7.0.0 · Diese Website wird für Microsoft von atwork gehostet.
powered by atwork